sportlich - gesellig - einzigartig
Golfen auf den Sonnenterrassen Bayreuths


 

Platzregeln und Etikette

I. Die Benutzung der Pitchgabel sowie das Zurücklegen von Divots ist verpflichtend.

II. Probeschwünge mit Bodenkontakt auf den Abschlägen sind verboten.

III.Bitte werfen Sie Ihren Müll in die Mülleimer. Kaputte Tees bitte in die dafür vorgesehenen Töpfe.

IV.  Benutzen von Trolleys und Carts

  1. Das Abstellen der Trolleys und Carts auf den Vorgrüns, Grüns und im Rough ist verboten.
  2. Das Ziehen und Befahren zwischen dem Bunker und Grün sowie durchs Rough ist verboten.
  3. Das Abstellen (Carts) auf den Abschlaghügeln ist verboten.
  4. Bitte beachten Sie weiterhin die Aushänge „Regeln & Haftung“ in den Carts

V.  Achten Sie auf angemessenes Verhalten und Kleidung (z.B. keine Spaghettiträger, keine Badeshorts). Blue-Jeans sind unerwünscht, an Wochenenden und bei Turnieren nicht erlaubt.

VI. Für die Spielverbotszonen/Biotope (weißer Pfahl mit grüner Haube) gilt: Betreten verboten.

VII.Bitte beachten Sie folgende Platzregeln:

  1. Ausgrenzen sind durch weiße Pfosten gekennzeichnet. Die internen Ausgrenzen zwischen Bahnen 1 und 18 bzw. 4 und 17 gelten nur für Bahn 1 und 17.
  2. Das Entfernen von Ausgrenzen ist untersagt.
  3. Alternative zu Schlag- und Distanzverlust für einen Ball im Aus gilt am gesamten Platz.
  4. Penalty Areas :   frontal  Kennzeichnung:  gelbe Pfähle

                                       seitlich Kennzeichnung:  rote Pfähle

Für die Penalty Areas (Bahn 1 linke Seite, Bahn 6 linke und rechte Seite, Bahn 7 linke und rechte Seite, Bahn 9 linke und rechte Seite, Bahn 11 linke Seite, Bahn 13 linke Seite und Bahn 14 linke Seite) gilt die Kante des Hardrough als Grenze. Die roten Pfähle dienen hier jeweils nur zur Kennzeichnung.

     5.Erleichterung von ungewöhnlichen Platzverhältnissen:

  • Bei Zonen, die durch blaue Pfosten oder weiße Oberflächenmarkierung gekennzeichnet sind, muss Erleichterung nach Regel 16 in    Anspruch genommen werden.

     6. Erleichterung von ungewöhnlichen Platzverhältnissen / Hemmnisse:

  • Als unbewegliche Hemmnisse (gelten alle Wege, Straßen mit künstlicher Oberfläche, die steinernen Brücken und mit Pfählen, Bändern, oder Seilen gekennzeichnete Anpflanzungen, alle Hütten, Ballwascher, Bänke, Abschlagstafeln sowie Kiesdrainagen. Es kann nach Regel 16 verfahren werden

VIII.   Bitte beachten Sie folgende Etikette:

  1. Bei verkürzten Runden besteht keinerlei Einspielrecht.
  2. Im Sinne eines zügigen Spiels bitten wir Einzelspieler sich mit anderen Spielern zusammenzuschließen.
  3. Samstag, Sonntag, Feiertag gilt grundsätzlich 4er vor 3er vor 2er-Fligth; sonst umgekehrt.
  4. Im Sinne eines angenehmen Spielablaufes sollten sich Einzelspieler zusammenschließen.
  5. Schnelleren Flights sollte das Durchspielen ermöglicht werden.
  6. Zügiges Spiel nach „Ready-Golf“ ist nach Möglichkeit anzuwenden.
  7. Die Mitnahme von angeleinten Hunden ist in Privatrunden gestattet. Der Hund hat sich stets ruhig zu verhalten. Hinterlassenschaften hat der Hundehalter umgehend zu beseitugen!
  • Die Richtlinien für das Verhalten von Spielern (Regel 1.2) sind verbindlich.

IX.   Entfernungsmarkierungen bis Grünanfang:

  • 200 m gelbe Bodenmarkierung                              – Pfahl mit drei weißen Ringen
  • 150 m rote Bodenmarkierung                                – Pfahl mit zwei weißen ringen
  • 100 m weiße Bodenmarkierung                            – Pfahl mit einem weißen Ring

  Stand: 22.03.2019